Loading color scheme

  • slid44.jpg
  • 999a.jpg
  • fff.jpg
  • 777.jpg
  • ddd.jpg
  • 333.jpg
  • 666a.jpg
  • 111.jpg
  • 555.jpg
  • slid22.jpg
  • eee.jpg
  • 999.jpg
  • slid11.jpg
  • slid55.jpg
  • 222.jpg
  • slid33.jpg
  • 444.jpg
Ausstellung | Franz Linschinger Fotografie

Ausstellung FRANZ LINSCHINGER Fotografie

Wer ist Fritz Fröhlich?
Auf den fotografischen Spuren des Linzer Malers und Lyrikers Fritz Fröhlich

Ausstellungseröffnung am 3. Februar 2023 um 19 Uhr

Zur Eröffnung spricht Dr. Elisabeth Mayr-Kern
Zur Eröffnung musiziert die Sängerin und Liedermacherin Inga Lynch

Ausstellungsdauer bis 19. März 2023

Die im Prevenhuberhaus präsentierten Fotos von Franz Linschinger entstanden im Rahmen einer Porträtsitzung mit dem Künstler Fritz Fröhlich im Mai 2001. Analog fotografiert im Atelier Fröhlichs in Wilhering ging Linschinger in einer äußerst subtilen Form daran, die Facetten der Persönlichkeit des Künstlers in Bilder zu fassen. Es war dies unmittelbar nach seinem 91. Geburtstag. Ein halbes Jahr danach, im November 2001 starb Fritz Fröhlich.
Die damals entstandenen Fotos werden nun, über 20 Jahre später, erstmals vorgestellt.
Was die beiden Männer in besonderer Weise verband, war Fröhlichs Mentorenschaft für Linschinger beim OÖ Kunstverein. Um 1990 war Linschinger der erste Fotograf, der in den OÖ Kunstverein aufgenommen wurde, nicht zuletzt deshalb, weil Fröhlich als ältestes Mitglied des Kunstvereins zu dessen Aufnahme in den Verein enthusiastisch bekundete: „Es ist die richtige Zeit für die Fotografie und somit die richtige Zeit für Linschinger“.
Bereits 1993 konzipierte und realisierte Linschinger eine fotografische Hommage an Fritz Fröhlich mit dem Titel Clownerie, einem Titel, der Linschinger aus tiefstem Herzen ansprach. Die Fotostrecke wurde in der Galerie Spektrum in Linz gezeigt. Als Dank malte Fröhlich damals seinem Porträtisten ein Bild, das nun hier in Weyer zu sehen ist, gemeinsam mit zwei weiteren Originalgemälden (Leihgabe Familie Grogger). Zwei Fotografien aus der Serie Clownerie sind ebenfalls Teil dieser Ausstellung.
Die Begegnungen mit dem Menschen und Künstler Fröhlich erlebte Linschinger all die Jahre als überaus bereichernd. Seine warmherzige und Nähe vermittelnde Art schuf enormes Vertrauen – die beste Voraussetzung für eine fotografische Annäherung an diese vielseitige und inspirierende Person. Denn Fröhlichs heitere, lockere und unbeschwerte Grundeinstellung, dem Leben zu begegnen, entsprach eins zu eins Linschingers Lebensgefühl und hinterließ bei diesem die Gewissheit, für immer ein großes Vorbild in menschlicher und künstlerischer Hinsicht gefunden zu haben.

linschinger portrait ©WernerDedl

Foto: © WernerDedl

Franz Linschinger

geboren 1957
Ausbildung zum Fotokaufmann
Ausbildung zum Fotografen
seit 1978 Beschäftigung mit künstlerischer Fotografie
seit 1979 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
1986 – 2020 Fotograf beim Amt der OÖ. Landesregierung
seit 1987 Leitung von Fotoworkshops und Fotoprojekten
1990 Gründung und bis 2020 Leitung der Fotogalerie SPECTRUM in Linz
Ausbildung zum Berufsfischer, seit 2012 Traunseefischer
2003 bis 2020 Lehrtätigkeit an der KunstUniversitätLinz
Künstlerische Schwerpunkte:
Experimentelle Fotografie, Subjektive Fotografie, Konkrete Fotografie

 

Publish modules to the "offcanvs" position.