Loading color scheme

  • 222a.jpg
  • 111.jpg
  • GraBit_240605_068_so-RR_2400pix.jpg
  • slid44.jpg
  • 231005_0067_RR_2400pix.jpg
  • slid33.jpg
  • 333.jpg
  • 555.jpg
  • slid55.jpg
  • gggg.jpg
  • slid22.jpg
  • 222.jpg
  • ddd.jpg
  • slid11.jpg
  • 231005_0055_RR_2400pix.jpg
  • 444.jpg
  • 999.jpg
  • 666a.jpg
  • 231005_0074_RR_2400pix.jpg
  • 999a.jpg
Ausstellung | Vergissmeinnicht or how to become an art object!

Vergissmeinnicht or how to become an art object!

200. Geburtstag von Anton Bruckner
Vernissage am 5. Juli 2024, Ausstellungsdauer bis 1. September 2024

Vernissage am 5. Juli 2024 um 18 Uhr, Ausstellungsdauer bis 1. September 2024
2024 feiert der große Musiker Anton Bruckner seinen 200. Geburtstag. In Oberösterreich hat er Geniestatus. Wie an diesem Geniekult seit jeher gearbeitet worden ist, zeigt sein Friseur Josef Stöger in Steyr, der bereits zu Lebzeiten die wenigen Kopfhaare Anton Bruckners in der Hoffnung sammelte, diese als hochwertiges Kulturgut in Geld umwandeln zu können. Dies dürfte ihm nicht gelungen sein, allerdings landeten Bruckners Haare in mehreren Glasmedaillons, die sich unter anderem im Nordico Stadtmuseum Linz und im Stadtmuseum Steyr befinden.


Im Animationsfilm der Künstlerin Ingrid Gaier entwischen die Haare ihrem Museumsplatz. Sie tanzen zur Musik der italienischen Komponistin und Soundkünstlerin Isabella Forciniti vor einer jungen Besucherin und treiben mit dem kahlen Haupt Bruckners ihren Schabernack.

Der Film stellt Fragen nach dem kollektiven Gedächtnis, welche Erinnerungsstücke es prägen und warum. Wer bestimmt, was überliefert und was gestrichen und vergessen wird? Wie wird der männlich besetzte Geniebegriff tradiert und verankert? Welche Blüten treibt die Gedächtniskultur? Und wie verändern wir sie?

Ingrid Gaier, geb. 1967 in Steyr, studierte Germanistik in Wien und Kunst im In- und Ausland. Ihr Interesse an zeichnerischen Prozessen und textilen Kulturen wurde durch ihr Leben u. a. in Kairo, Rom und Island geprägt. Die Affinität zur Sprache zeigt sich in den Gedichtanimationen der letzten Jahre. Ingrid Gaier arbeitet als Künstlerin und Trickfilmerin, als Kuratorin und Vermittlerin und begreift sich in weitem Sinne als "Ermöglicherin". www.ingrid-gaier.at

Isabella Forciniti, Composer and performer, Field: Electroacoustic composition and performance, coding, improvisation, digital sound art, noise, communications and sound studies, post-digital lutherie, https://isabella.klingt.org/

Ingrid Gaier

 

  • 0-poster-gaier
  • 221112-13vicVIC10259_2400pix-2
  • Gaier_240705_0008-RR_2400pix
  • Gaier_240705_0018-RR_2400pix
  • Gaier_240705_0039-RR_2400pix
  • Gaier_240705_0043-RR_2400pix
  • Gaier_240705_0052-RR_2400pix
  • Gaier_240705_0058-RR_2400pix
  • Gaier_240705_0072-RR_2400pix

Publish modules to the "offcanvs" position.