Loading color scheme

  • 999.jpg
  • 666a.jpg
  • slid11.jpg
  • 111.jpg
  • eee.jpg
  • slid55.jpg
  • slid44.jpg
  • 777.jpg
  • 222.jpg
  • slid33.jpg
  • 999a.jpg
  • fff.jpg
  • ddd.jpg
  • gggg.jpg
  • 555.jpg
  • 333.jpg
  • 444.jpg
  • slid22.jpg
Ausstellung | Pille Riin Jaik (EST)  ’UNBOUND’ // ’UNGEBUNDEN’, Fotografie, Video, Installation

Pille Riin Jaik (EST) ’UNBOUND’ // ’UNGEBUNDEN’, Fotografie, Video, Installation

Ausstellungseröffnung 24. März 2023 19 Uhr, Ausstellungsdauer bis 30. April 2023

Pille-Riin Jaik arbeitet wie eine Fallenstellerin. Hinter dem anziehenden, lockenden ersten Eindruck ihrer Bilder und Skulpturen verbirgt sich eine dunkle Seite, die man erst entdeckt und versteht, wenn man sich bereits auf ihre Arbeiten eingelassen hat. Pille-Riin Jaiks Themen sind das Bedrohte, Aussortierte, an den Rand Gedrängte, Verachtete. Die Werke handeln von der übersehenen Schönheit des Unkrauts, der Atmosphäre eines alten Hauses oder den vergessenen Briefen von vergessenen Frauen. Ihre Bilder und Skulpturen erzählen von Schönheit ebenso wie von versteckter Grausamkeit und ungezähmtem Widerstand.

Mit Unbound – Ungebunden zeigt das Prevenhuberhaus neueste Arbeiten der estnischen Künstlerin. In den Fotografien, Installationen und einem Video Pille-Riin Jaiks spielen unscheinbare, handgefertigte Objekte die Hauptrolle. Vielfältige Bezüge laden zum Nachdenken darüber ein, was „die Natur" eigentlich ist, wo ihre Grenzen verlaufen, welchen Platz wir in ihr einnehmen und umgekehrt.

Text: Johan Nane Simonsen

grass pille riin

 

  • 230324_0155_jaik-min
  • 230324_0134_jaik-min
  • 230324_0171_jaik-min
  • 230324_0166_jaik-min
  • 230324_0132_jaik-min
  • 230324_0136_jaik-min
  • 230324_0158_jaik-min
  • 230324_0138_jaik-min
  • 230324_0160_jaik-min
  • 230324_0175_jaik-min
  • 230324_0126_jaik-min
  • 230324_0150_jaik-min
  • 230324_0157_jaik-min
  • 230324_0144_jaik-min
 

 

Publish modules to the "offcanvs" position.